Freundlichkeit

Freundlichkeit

Dir will ich es als allererstem sagen
bin nicht mehr die
die
grad noch vor dir stand
sag nichts es geht
nicht mehr um Worte.
das Starren aus dem Fenster hat mich weichgeklopft
ein letztes Wort fuhr
Slalom
um die ungeweinte Tränenpfütze.
Dann war es still.
Es schneite mir ein Birkenblatt zum Fenster rein und lehrte mich
das Wesentliche.
Nun schau die festgezurrten Fingerknochen
verlieren
ihren Stand
und unverdorben halte ich dir meine Hände hin und
schenke dir als erstem
das Vermisste.
Küsse deine befreiten Lippen und
lege dir ein Wunder
auf die angestrengte Stirn.

Ein Knistern in der Seele, das mich furchtlos traf.

Gelassen weiche ich einen Schritt zurück und
gebe Raum mehr
braucht es nicht.
Die Freundlichkeit die aus der Seele kommt
sucht sich alleine
ihresgleichen.

Menü